"Starpilates & Staryoga" Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Benutzung der Kurse

 

  • Die Teilnahme an den Kursen und die Benutzung des Studios erfolgen auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer tragen Sorge für ihr      Wohlergehen während des Kurses.

 

  • Der Teilnehmer willigt ein seine Kursbesuche selbstständig im Buchungssystem zu verwalten.

 

  •  Alle angebotenen fortlaufenden Kursen können flexibel mit unseren Tarifen genutzt werden, d.h. es besteht keine Kursbindung.

  • An gesetzlichen und kulturellen Feiertagen, sowie an Wieverfastelovend finden in der Regel keine Kurse statt. 

 

  • FREESOUL Tarife: Für den Fall, dass du nach der aktuellen Karte/Tarif, keine neue Karte/Tarif kaufen möchtest, ist das Studio über den Beendigungswunsch deiner Kursteilnahme sofort mündlich oder per Email in Kenntnis zu setzen. Wird die Teilnahme fortgeführt, ist die Zahlung (Bar-, Kreditkartenzahlung) für die neue Karte/Tarif beim letzen Kursbesuch, der über die aktuelle Karte verrechnet wird, fällig. Bei Überweisung einen Banktag früher

  • Die Laufzeit eines FREESOUL Tarifs startet beim ersten Kursbesuch, der über die Karte/Tarif verrechnet wird (nicht bei Kauf). Die Laufzeit eines Vertrages startet am im Vertrag vereinbarten Datum.

 

  • Verlängerungen der Kartenlaufzeit sind aus folgenden Gründen möglich:

      1. Ausfall von Kursterminen aufgrund gesetzlicher oder kultureller Feiertage, Krankheit oder Urlaub der Trainerin oder deren Vertretung,           höherer Gewalt (Sturm, Schnee, etc.), oder Ausfall wegen Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl (5 Teilnehmer, in Außnahmefällen             weniger).

      2. Krankheit oder Geschäftsreise des Teilnehmers/der Teilnehmerin von mindestens 3 Wochen nach Vorlage eines Attests/einer                       Bescheinigung. Der Verlängerungswunsch ist Starpilates & Staryoga vor Ablauf der Karte so früh wie möglich mitzuteilen. Der                         Anspruch auf Verlängerung verfällt, wenn die Karte zum Mitteilungszeitpunkt bereits abgelaufen ist.

      Eine Verlängerung aus anderen Gründen ist ausgeschlossen.

 

  • Bei notwendiger Pausierung aufgund einer Schwangerschaft, kann eine Karte nach Absprache auf unbestimmte Zeit "eingefroren" werden und zu einem späteren Zeitpunkt während oder nach der Schwangerschaft wieder weitergeführt werden.

 

  • Kann ein Kurstermin deinerseits nicht wahrgenommen werden, ist eine Absage über den persönlichen Account, in Ausnahmefällen per Email, bis 24 Stunden vor Kursbeginn erbeten. Bei verspäteter Absage wird der Credit berechnet/vom Besuchslimit abgezogen. Credit bedeutet: das entsprechende Feld auf der Karte, die Stunde, die im 4 x Monat oder Unlimited inkludiert ist oder die Probestunde. Der Termin kann jedoch bei verspäteter Absage - nach Kursanmeldung über den Account - innerhalb einer Woche in einem anderen Kurs nachgeholt werden. Sollte der von dir gewählte Nachholtermin seitens des Studios abgesagt werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückvergütung des Credits. Die Möglichkeit des Wechsels auf einen anderen Kurstermin besteht weiterhin. Die Nachholregelung gilt nicht im Rahmen der Probewoche. Dort verpasste Termine können nicht innerhalb einer Woche nachgeholt werden, sondern an den Tagen für die die Probewoche gültig ist. Für 6, 8- bzw. 10-wöchige feste Kurse gelten die in der Anmeldebestätigung vereinbarten Regelungen. Ohne Absage (No Show) wird der Credit abgezogen und der Kurstermin kann nicht nachgeholt werden.

  • Nicht genutzte Credits bei einem 'I want it all'- Tarif können nicht in andere Monate übertragen werden.

  • Nicht angebrochene, unbenutzte Karten verlieren 3 Jahre nach Kauf ihre Gültigkeit.

  • Kursplan- und Preisänderungen, sowie Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

 

 

Benutzung der Workshops

 

  • Die Teilnahme an den Workshops und die Benutzung des Studios erfolgen auf eigene Verantwortung. Die Teilnehmer tragen Sorge für ihr Wohlergehen während des Workshops.

 

  • Kann ein Workshoptermin deinerseits nicht wahrgenommen werden, ist eine Absage per Email bis 2 Wochen vor Workshopstermin erbeten. Die Workshopgebühr wird dir dann (abzüglich Kreditkartengebühr) in voller Höhe erstattet. Ohne Absage oder bei verspäteter Absage wird die entsprechende Workshopgebühr und, falls zutreffend, Kreditkartengebühr voll berechnet. Ein Nachholen des Termins in einem anderen Workshop oder Verrechnung mit Einheiten für Kurstermine (z.B. Zehnerkarte) ist nicht möglich. 

  • Sollte der Workshop seitens des Studios abgesagt werden müssen, werden dir alle Gebühren zurückerstattet.

 

 

  • Für alle Rechtsbeziehungen mit dem Studio 'Starpilates & Staryoga' ist Deutsches Recht anwendbar; Gerichtsstand ist Bonn. 

 

Stand: Juni 2019

Impressum     |     Datenschutz     |     AGB     |     Shop     |     Gutscheine